Winterdienst

Winterdienst: Kommunal - Privat - Forst

Schneeräumarbeiten

Winterdienst wird in der Firma seit vielen Jahren im Bereich Forstwirtschaft und Privatbereich durchgeführt. Hier steht uns ein für alle Erfordernisse geeigneter Fahrzeugpark mit verschiedensten Gerätevarianten zur Verfügung. Durch die verschiedenen Einsatzvarianten der Fahrzeugen kann auch unter extremen Schneefallverhältnissen eine zuverlässige Schneeräumung gewährleistet werden.

Schneeräumung für Land und Forstwirtschaft

Wir führen als Firma seit vielen Jahren für die Bayerischen Staatsforsten Schneeräumungen durch zum frei halten von Forststraßen bei großen Neuschneemengen oder im Frühjahr, um die höher gelegenen Forststraßen vom kompakten Altschnee zu räumen. Dies garantiert einen reibungslosen Wirtschaftsbetrieb unabhängig von den Schneelagen. Für Neuschneemengen ab 20 cm bis 90 cm steht für den Geräteträger Unimog ein Keilschneepflug zur Verfügung. Dieser kann bei einer Schneehöhe am Rand bis zu 1,80 m eingesetzt werden. Sollte die Schneehöhe 1,80 m überschreiten kann die 2,40 m breite SCHMID Schneefräse eingesetzt werden. Für Frühjahrräumungen bis zu einer Höhe von 3 m steht eine SCHMID Schneefräse zur Verfägung, die in der Lage ist in der Stunde bis zu 800 Tonnen Schnee aus der Fahrbahn zu fräsen. Vorteil beim Schneefräsen ist es, dass in einer Fahrt große Schneemengen ausgeworfen werden und die Schneefräse in der Höhe so eingestellt wird, dass ca. 5 mm Schnee auf der Fahrbahn liegen bleiben. Dieses Räumverfahren gewährleistet, dass der im Frühjahr durchnässte Kiesbelag der oberen Fahrbahnschicht nicht durch Ketten oder Räumgerät beschädigt wird. Auch steht für den Unimog eine große Frontladerschaufel zur Verfügung, womit Schneeräumungen für Hüttenzufahrten oder Parkplätze möglich sind.

Schneeräumung für Kommunalbereich

Schneeräumung für private Anlagen

1. ATV mit Schneeräumschild ausgestattet mit Kunststoffschürfleiste.

Mit dem ATV können kleinere Parkflächen und Wege sehr schnell und effektiv geräumt werden da das Fahrzeug sehr klein und wendig ist. Eine Kunststoffschürfleiste unten am Schneeschild verhindert dabei einen Metallabrieb an Pflastersteinen, das Rostflecken auf dem Pflaster vorbeugt. Das ATV führt zudem Streusalz mit, so dass auf Wunsch sofort nach dem Räumvorgang gestreut werden kann. Es können sich keine gefährlichen Eisflächen bilden.




2. Geländefahrzeug Jimny Ranger mit Schneepflug und Kunststoffschürfleiste ausgestattet

Mit diesem Räumfahrzeug können Wege, Zufahrten und Parkplätze untergrundschonend geräumt werden. Auch hier verhindert eine Kunststoffschürfleiste Metallabrieb und somit die Bildung von Rostflecken. Auch Hindernisse, wie Randsteine und vorstehende Kanaldeckel werden nicht beschädigt. Ein großer Vorteil des Fahrzeugs ist seine Wendigkeit und Schnelligkeit, was gewährleistet das auch bei starken Schneefällen die Flächen vom Schnee freigehalten werden können. Zudem wird im Fahrzeug ebenfalls eine große Menge Streusalz mitgeführt, um die geräumten Flächen nach dem Räumvorgang gegen Eisglätte streuen zu können.

3. Unimog mit 2,40 m breiter Frontladerschaufel oder Seitenschneepflug.

Mit dem Seitenschneepflug können große Parkplätze oder Zufahrten geräumt werden. Auch dieser Pflug besitzt eine Kunststoffschürfleiste, um Schäden an Pflastern oder Kanaldeckeln zu vermeiden.
Am Unimog ist ein Salzstreugerät montiert, so dass die Flächen während des Räumvorgangs gleichzeitig mit Salz gestreut werden können.


4. Verladen von Schnee

Mit der Frontladerschaufel können angehäufte Schneemengen aus Zufahrten und Parkplätzen leistungsfähig abgefahren werden, um wieder Platz für Neuschnee oder Fahrzeuge zu schaffen.


5. Abtransport aus der Wohnanlage

Sollten keine Ablagerungsmöglichkeiten in der unmittelbaren Nähe des Objekts vorhanden sein können wir den Abtransport und die fachgerechte Entsorgung des Altschnees gewährleisten.


Bei komplexen Schneeräumbedingungen können wir ein Zusammenarbeiten der verschiedenen Räumsysteme anbieten, um möglichst effektiv die vorhandenen Parkflächen und Zufahrten vom Schnee zu befreien.

Kontaktaufnahme

TG - Chiemgau

Ansprechpartner: Graßl Thomas
(Staatlich geprüfter Sprengberechtigter und Technischer Fachwirt (HWK) im Schreinerhandwerk)

Baronfeld 1a
D - 83250 Marquartstein

Mobil: +49 (0) 171/194 2160
Tel: +49 (0) 8641/691 6831

Fax: +49 (0) 8641/691 6247